»Blick in dein Inneres!
Darinnen ist eine Quelle des Guten,
die niemals aufhört zu sprudeln,
wenn du nicht aufhörst nachzugraben.«

Mark Aurel

Philosophie

Die tiefgehende Wirkung von Berührung und die wohltuende, auch aktivierende Wirkung von Bewegung habe ich schon immer gespürt und deshalb in meiner Jugend den Beruf der Physio­therapeutin gewählt. Mit Menschen zu arbeiten und mit meinen Händen zu wirken, war und ist mir wichtig.
In verschiedenen Lebens­phasen hat mich eine bunte Auswahl an Heil­weisen inspiriert und bereichert, geführt von meiner Sehnsucht, tiefere seelische und energetische Zusammen­hänge zu erkennen. Das geschah bewusst aus dem eigenen Erleben der ener­getischen Ebenen heraus. Deshalb lagen mir Ausbildungen in verschiedenen, auch fein­stofflichen Heilweisen am Herzen.

Eine Quintessenz von allem fließt in meine Person und damit in meine Behandlungs­weisen ein. So habe ich die Füße auf dem festen Boden der Schul­medizin und reiche mit meinen Händen und geistig in die Weite, die sich in unserem Sein und Erleben aufspannt.
Anregungen aus meinem christ­lich geprägten Eltern­haus und ein schon in der Kindheit tief verwurzelter Glaube an Gott sind Basis für meinen spirituellen Weg. Ich habe weitere Inspiration in die Richtung gesucht und in verschiedenen Heil­weisen wieder­gefunden. So schließt sich der Kreis und lässt sich die Einheit, die hinter Allem steht, erahnen.

Über mich

geboren 1962 in Hamburg und dort aufgewachsen
bunte Lebensstationen in Freiburg,
Hannover, Braunschweig und Göttingen
gegenseitige Bereicherung mit zwei erwachsenen Töchtern
Leben und Erleben von Spiritualität

immer wieder neu auf dem Weg
suchend und findend
begeisterungsfähig und annehmend
singend und bewegungsfroh
hellfühlig und intuitiv
vertraue meinen Händen
unterwegs mit Beduinen
in Farben schwelgend
lauschend unter Bäumen

Werdegang

Ausbildungen

zur Physiotherapeutin an der Universitätsklinik Freiburg
und an der Medizinischen Hochschule Hannover (1984 bis 1987)
zur Jin Shin Jyutsu Praktikerin und Selbsthilfelehrerin
zur Heilerin in geistig- energetischen Heilweisen,
Meditation und Lichtarbeit (Axel Philippi u.a.)
in mentalem Training und Coaching (IFP)

Fortbildungen

Manuelle Therapie nach Cyriax (H. Brils)
Craniosacraltherapie (Th. Wiebke nach J. E. Upledger)
Atem- und Lösungstherapie nach Schaarschuch-Haase
zur Seminarleiterin für Autogenes Training
Osteopathische Techniken bei Funktionsstörungen
und Schmerzsyndromen im Becken (Ph. Grosemans)
Behandlung von Harninkontinenz und
Senkungsbeschwerden (H. Krahmann)
Sanfte Begleitung von Schwangeren (Ph. Grosemans)
Palliative Physiotherapie an der Universitätsmedizin Göttingen
Göthert Methode, Grundausbildung Feinstoffliche Arbeit (R. Göthert)

Berufliche Stationen

1984-87 Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Universitätsklinik Freiburg und an der Medizinischen Hochschule Hannover
1987-91 Angestellte Physiotherapeutin im Städtischen Klinikum in Braunschweig (Schwerpunkt Unfallchirurgie, Handchirurgie)
Freie Mitarbeit in Physiotherapiepraxen in Hamburg, Braunschweig und Göttingen
Seminarleiterin für Autogenes Training (bei der VHS, der Stadt Göttingen und in eigener Praxis)
Eigene Praxis für Physiotherapie in Göttingen seit 2004
Zusätzlich Freie Mitarbeiterin im Team der Praxis KG Humboldtallee 2012 bis 2017
Seit Herbst 2015 eigene Privatpraxis für ganzheitliche Physiotherapie und Jin Shin Jyutsu im LaVida Göttingen